Direkt zum Inhalt
Image credit Ibrahim R. Ineke_

Black Air

Künstler*in(nen)
Aldo Tambellini, Otto Piene, Ibrahim Ineke, Semiconductor, Ayako Kato, Max Kuiper, Lisa Slodki, Hans de Wit
Kurator*in(nen)
Amelia LiCavoli

Im Oktober 2024 wird Amelia LiCavoli als Gastkuratorin die immersive Gruppenausstellung Black Air kuratieren. Die Ausstellung basiert auf der Reaktivierung der elektromedialen Installation von Aldo Tambellini und Otto Piene aus dem Jahr 1968, ergänzt durch Installationen und Performances zeitgenössischer Künstler*innen wie Semiconductor (Ruth Jarman und Joe Gerhardt) und Ayako Kato sowie einer Publikation, die in Zusammenarbeit mit Ibrahim Ineke entworfen wurde. Die Besucher*innen werden aufgefordert, ihre Sinneswahrnehmungen anzupassen und sich der immateriellen Energie bewusst zu werden, die sich ständig durch alles hindurch entfaltet: die Atome in unserem Körper, die Technologie der Kunstmedien und das Universum.

Amelia LiCavoli lebt als Kuratorin und Autorin mit dem Schwerpunkt intermediale Kunst in Chicago. Seit 2014 arbeitet sie an einem Buchmanuskript zur Dokumentation der Underground-Geschichte von Aldo Tambellinis Black Gate Theater und dessen Verortung in der Szene für Experimentalfilm und elektromediale Performancekunst der 1960er. Seit 2003 schreibt Amelia LiCavoli  Katalogessays, Monografien, längere Artikel sowie Ausstellungs- und Performancekritiken für diverse internationale und regionale Kunst- und Kulturpublikationen. Des Weiteren kuratiert sie Video- und Filmvorführungen und Ausstellungen in Museen und Galerien in den gesamten USA (darunter Experimental Sound Studio, Artists‘ Television Access und Western Exhibitions) und in Europa (NES Artist Residency in Island und CCRD opderschmelz in Luxemburg). 

Bild: Ibrahim Ineke

 

Ausstellungen

Eröffnung: Freitag, 04.10.2024, 18.00-21.00 Uhr

Teilen